Ng Lung Ba Gwa Gwan, der HungKuen 8-Trigramm-Stock

Endlich habe ich den Hung Kuen 8-Trigramm-Stock

Ng Lung Ba Gwa Gwan (8-Trigramm-Stock des 5. Bruders), die essentielle Hung-Kuen-Form  wird in diesem kurzen Ausschnitt einer Hong-Kong-TV-Serie aus den 1960er Jahren sehr originalgetreu vorgeführt*.

Wie alle Einendenstöcke hat auch der 8-Trigramm-Stock seine Ursprünge in einer Speerform. Der Legende zufolge entwickelte ein Krieger, eben der fünfte Bruder der Yeung Familie, die Form in der Zeit der Song Dynastie. Ursprung ist die Yeung-Familen-Speer-Form. Nach einer Niederlagen gegen die Mongolen floh er in ein Kloster und wurde ein buddhistischer Mönch. Hier änderte er die Speertechniken in Stockbewegungen und entwickelte die Ba Gwa Gwan Form.
Ng Lung Ba Gwa Gwan ist für das Verständnis des Hung Gar essentiell, da hier besonders die Kraftabsetzung und der Einsatz des ganzen Körpers für Schläge und Blocks geübt werden.

Auf Außenstehende wirkt die Form wegen ihrer vielen kleinen Bewegungen eher meditativ. Aber um den schweren Stock adäquat zu bewegen, muss viel Kraft eingesetzt werden.
Dabei wird vor allem Schnellkraft und Kraftabsetzung benötigt. Der Stock muss schnell und kraftvoll über kurze Strecken bewegt werden und die gesamte Kraft des Schlages muss am Endpunkt der Bewegung wirksam werden. Ohne einen konzentrierten Einsatz der gesamten Rumpfmuskulatur und ein korrektes Zusammenspiel der Muskelketten wird man keine Kraft in die Bewegungen legen können. Gerade bei Langwaffen sieht man sehr deutlich an den Vibrationen ob Kraft an der Waffe ankommt.
Übende sollten aber wie immer mit leichten Waffen beginnen und erst wenn alle Bewegungen perferkt sind, die Musklen, Sehnen und Gelenke an die Belastung gewöhnt sind, mit schweren Gerätschaften üben, da die Waffe auch auf den Körper zurück wirkt. Zum Hung-Gar-Langstock werde ich noch mehr schreiben, da ich begeistert mit diesem Trainigsgerät arbeite und meine Erfahrungen dabei gern teile.

Ich würde noch nicht sagen, dass ich den 8-Trigramm-Stock bereits meistere aber letzten Montag hatte ich im Training letzte Korrekturen durch meinen Lehrer. Jetzt kann ich die Feinarbeit an der essenziellen Hung Gar Form Ng Lung Ba Gwa Gwan beginnen.

* Einen guten Überblick der diversen Wong-Fei-Hung-Filme gibt es unter: www.kungfucinema.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*